Unsere Proben

Wie oft proben wir? Wie proben wir? Was proben wir?

​Unsere Gruppe ist momentan so strukturiert, dass wir keine feste Leitung haben. Je nach dem, wer das nächste Projekt leiten möchte, leitet die Gruppe, und somit die Proben bis dahin. Was wir in den Proben genau machen, und wie wir die gestalten?

Wir proben 3 mal im Monat abends, in der Regel von 19 bis 21 Uhr, dienstags oder sonntags in der Evangelischen Kirche in Stockel/Woluwé Saint Pierre. Manchmal machen wir offene Proben oder laden SchnupperkursteilnehmerInnen ein, zu einer Probe zu kommen und zu schauen, mit der Möglichkeit, der Gruppe beizutreten. In der Regel proben wir auf Deutsch.

Wir beginnen mit Aufwärm-Übungen, so dass jede und jeder sowohl mit Körper als auch mit Geist ankommen kann. Dann machen wir ein paar zielgerichtete Übungen, um den einen oder anderen Aspekt unserer Spieltechnik zu verbessern. Dann geht's richtig los mit dem Playback Theater: eine/einer erzählt, die anderen spielen. Natürlich wechseln wir die Rollen, so dass jede und jeder mitspielen kann und auch bei der Musikbegleitung wechseln wir uns ab. Wie beim Playback-Theater-Auftritt fangen wir mit Kurzformen an, bevor wir die längeren Formen spielen. Nach jedem Spiel gibt es Feedback.  Wir erwarten voneinander immer respektvolles Feedback, Achtung, und Selbstkritik.